Die Schweiz muss ihren Luftraum sichern können!

Rüstungsgeschäfte sind seit jeher umstritten. Das ist an sich ein positives Zeichen. Schliesslich geht es um viel Geld, und dieses soll zielgerichtet und optimal investiert werden. Zur Debatte steht dabei auch immer die Frage nach der Notwendigkeit. So ergeht es auch der Erneuerung der Luftwaffe.

Vor wenigen Jahren entschied sich die Landesregierung für den Kauf des Gripen. Das vergleichsweise kostengünstige Modell aus einem ebenfalls neutralen Staat wurde als «Papierflieger» verrissen und stürzte später an der Urne ab. Die neue Evaluation setzte den Fokus – und das richtig und konsequent – auf die Fähigkeiten, die der Kampfjet zu erfüllen hat. Der US-amerikanische F-35 reüssierte in diesem Auswahlverfahren und ist auch mit Blick auf den Einsatz in zahlreichen weiteren Staaten ein Modell, das auf Jahrzehnte hinaus im Einsatz sein wird. Das mit anti-amerikanischen Parolen gewürzte Süppchen der Linken mit ihrer jüngsten Initiative ist nur vordergründig gegen den F-35 gerichtet. Sie wollen die Armee grundsätzlich abschaffen und die Schweiz sicherheitspolitisch vom Ausland abhängig machen – was im konkreten Fall kurioserweise die Abhängigkeit von der US-dominierten Nato bedeuten würde…

Erst vor einem Jahr, im September 2020, votierten die Stimmberechtigten für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge. Im Abstimmungskampf wurde klar und deutlich dargelegt, dass eine gut ausgerüstete Luftwaffe auch in Friedenszeiten eine Notwendigkeit ist. Der Luftpolizeidienst und die Abwehr von Terror-Gefahren gehören ebenso dazu, wie die Abwehr im Konfliktfall. Letzteres als unwahrscheinliches Szenario abzutun wäre fahrlässig. Der bewaffnete Konflikt in der Ukraine findet quasi vor unserer Haustüre statt und dauert übrigens bis heute an. Und auch die Pandemie machte deutlich, wie schnell man sich auf dem falschen Fuss erwischen lässt. «Corona» zeigte übrigens auch klar auf, wie rasch und zielgerichtet sich die Armee aufbieten und einsetzen lässt.

Die Investitionen in eine zeitgemässe Luftverteidigung mit dem F-35 ist nicht «nice to have», sondern ein klares «must have».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *