Grossrat und alt Nationalrat Thomas Fuchs unterstützt Stadtratskandidatin Sandra Schneider

Das Komitee „Sandra Schneider in den Stadtrat“ freut sich ausserordentlich, den bekannten Berner Grossrat und alt Nationalrat Thomas Fuchs als offiziellen Supporter begrüssen zu dürfen.

Thomas Fuchs (SVP BE) kennt als stadtberner Politiker die Probleme in urbanen Gebieten bestens. Bern ist ebenso wie die Stadt Biel seit Jahren in rot-grüner Hand. Trotz finanziellen Engpässen leisten sich beide Städte unnötige Prestige-Projekte auf Kosten der Bürgerinnen und Bürger und knöpfen den Steuerzahlern immer mehr Steuern, Gebühren und Abgaben ab.

Das Paradebeispiel in Biel ist das Regiotram, welches mit Kosten von sage und schreibe 332 Millionen Franken budgetiert ist. Mit dem Regiotram soll durch Nidau und Biel eine (einzige!) Tramlinie gebaut werden und die bisherige Buslinie ersetzen. Gemessen am Aufwand ist der Mehrnutzen marginal. Die Nachteile jedoch überwiegen: Baustellen und Verkehrsschikanen behindern den Autoverkehr auf den Hauptachsen und führen zu Mehrverkehr in den Wohnquartieren. Ebenso ist bislang ungeklärt, wie hoch die Unterhalts- und Folgekosten für das Tram betragen werden.

Während in der Agglomeration und auf dem Land Buslinien gestrichen werden (meist der einzige ÖV-Anschluss im Dorf), soll in Biel ein Monster-Projekt realisiert werden – diese Politik geht nicht auf!

Stadtratskandidatin Sandra Schneider sagt deshalb klar Nein zum Regiotram und fordert eine zweckdienliche Verkehrspolitik ohne Schikanen für den Automobilverkehr. Sandra Schneider engagiert sich im JSVP-Komitee gegen das Regiotram: www.tram-nein.ch

Komitee „Sandra Schneider in den Stadtrat“

 

Für Rückfragen:
Sandra Schneider, Stadtratskandidatin, Tel. 079 729 58 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *